Samstag 28.10.06, Austerfest

 

Am Samstag Morgen freuten sich erstmal alles ausschlafen zu koennen und ruesteten sich fuer das Oyster Outing. Es war ein sehr stuermischer Tag und niemand hatte mit der am Abend einbrechenden Kaelte gerechnet, also mussten alle frieren. Auch das Zelt , in dem unser “GAPP-Stand” aufgebaut war half nicht viel gegen die Kaelte, aber das hielt die Leute nicht davon ab uns Fragen ueber Deutschland und unser Leben zu stellen. Manche deutsche Schueler hatten ihren ganzen Mut zusammen genommen, Austern gekauft und einen Happen davon probiert. Einigen hat es geschmeckt aber andere wiederum hatten die Austern mit verzogenem Gesicht quer ueber den Platz wieder ausgespuckt (ein Name will an dieser Stelle nicht genannt werden ^^). Wir wunderten uns sehr darueber, dass die Amerikaner trotz eisigem Wind und Kaelte ihre Getraenke extra kalt und mit viel Eis haben wollten, das Deutsche ihr Getraenk ohne Eis wollen ist mitlerweile fast ueberall bekannt. Ausser Pepsi, Wasser und Eistee haben einige amerikanischen Schueler auch Hamburger und Hot Dogs verkauft. Um 8 Uhr war das schoene Fest vorbei und alle wurden von ihren Ausstauschschuelern abgeholt und sind zu jemandem mit nach Hause gegangen, haben noch ein bisschen gefeiert oder Filme geschaut. Das war also unser 3. Tag in Amerika…wir hatten alle, trotz Kaelte, viel Spass und es war eine nette Erfahrung fuer uns.
8.11.06 16:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




























Gratis bloggen bei
myblog.de